Skip to main content

Jahreszeitenkalender

Wann sind welche Arbeiten im Garten zu erledigen?

Mit unserem Jahreszeitenkalender möchten wir Sie hilfreich durch das Gartenjahr begleiten.


Inhalt:

  1. Januar
  2. Februar
  3. März
  4. April
  5. Mai
  6. Juni
  7. Juli
  8. August
  9. September
  10. Oktober
  11. November
  12. Dezember

Jahreszeitenkalender – Januar

Ab und zu einen Kontrollgang, ansonsten ruht die Arbeit im Garten

  • Schaffen Sie Ordnung in Ihrem Geräteschuppen, Töpfe und Kisten putzen, Reparaturen der Handgeräte, Überprüfung der Düngevorräte.
  • Nach stärkeren Schneefällen Nadelgehölze und Hecken von der Schneelast befreien und säulenförmig wachsende Koniferen können Sie vor dem ersten Schnee mit festen Schnüren zusammen binden.
  • Kälteempfindliche Gehölze und Stauden sollten Sie mit Vlies oder Laub schützen.
  • Bei leichtem Frost können Sie noch Gehölze verpflanzen.
  • Eingelagerte Dahlienknollen auf Faul- und Schimmelstellen kontrollieren, dabei sollten betroffene Pflanzenteile sofort beseitigt werden.
  • Kübelpflanzen die Sie drinnen untergestellt haben, sollten auf Schädlinge, wie Blattläuse, kontrolliert werden. Dabei gilt bereits bei geringem Befall sollten diese bekämpft werden.
  • Obstbaumschnitt im Winterschnitt nur bei leichtem Frost.

Jahreszeitenkalender – Februar

Schnitt von Hecken, Bäumen, Sträuchern und Rosen

  • Schnitt von Hecken und sommerblühenden Sträuchern, wie Sommerflieder (Gehölze, die im Frühling blühen, sollten besser erst nach der Blüte geschnitten werden), bei gemäßigtem Frost alte Sträucher verjüngen, indem ältere Triebe bodennah oder über kräftigen Neutrieben herausgeschnitten werden.
  • Tipp: Ziersträucher und Hecken sollten ca. alle 2 bis 3 Jahre geschnitten werden.
  • Beerensträucher auslichten, falls nicht schon im Sommer nach der Ernte geschehen.
  • Obst- und Ziergehölzen möglichst nicht bei starkem Frost schneiden.
  • Kompost umsetzen, bzw. durchsieben.
  • Frühbeete vorbereiten.
  • Ab Ende Februar können auch frostempfindliche Obstgehölze wie zum Beispiel Pfirsich geschnitten werden.
  • Überwinterte Kübelpflanzen umtopfen /aber nur wenn der alte Topf wirklich viel zu klein geworden ist!), frisch düngen und ggf. zurückschneiden.
  • Im Wintergarten oder am Fensterbrett können ab Mitte Februar Balkonblumen mit längerer Entwicklungszeit ausgesät werden.

Jahreszeitenkalender – März

Jetzt kann es losgehen

  • Balkon- und Zimmerpflanzen in neue Erde topfen, düngen und zurückschneiden, aber noch nicht nach draußen stellen.
  • Zurückschneiden der abgestorbenen und erfrorenen Blütenstände von Gräsern und Stauden.
  • Abgestorbene Blätter beseitigen.
  • Um Fäulnis zu vermeiden Rechtzeitig empfindliche Gartenpflanzen von Frostschutzverpackung befreien. Sollten dennoch Fröste auftreten, lieber über Nacht einen Karton drüber stülpen.
  • Auspacken der Staudenbeete, die im letzten Herbst mit Laubdecke geschützt wurden: Laub (bis auf dünne Schicht) und alte Staudenblätter entfernen.
  • Rückschnitt der Ziergehölze im März und April. Der Rückschnitt sollte den arttypischen Wuchs eines Strauches erhalten!
  • Tipp: Forsythien nur direkt nach der Blüte schneiden!
  • Rosen pflanzen bzw. vorhandene Rosen im März zurückschneiden.
  • Neue Stauden pflanzen bzw. alte Stauden herausstechen, teilen und wieder einpflanzen, dass fördert die Blütenbildung.
  • Gehölze und Hecken pflanzen und auch ungeachtet bei hoher Bodenfeuchte ausgiebig wässern.
  • Bei milder Witterung Stauden, Rosen und Rasen gegen Ende des Monats im neuen Jahr düngen.
  • Schnitt an alten Obstgehölzen, dazu zählen auch Weinreben und Beerensträucher, nun schnell zu Ende bringen.
  • Obstbäume und -Sträucher pflanzen (Brombeeren, Kiwis usw. erst Ende des Monats pflanzen).

Jahreszeitenkalender – April

Pflanzarbeiten

  • Es ist noch Pflanzzeit für Gehölze, Rosen und Stauden, allerdings sollte dies bis zum Ende des Monats erledigt sein, da danach das Anwachsen durch die zu hohe Wärme gefährdet ist. (Stauden und Containerpflanzen können im gesamten Jahr außer in Frostperioden gepflanzt werden.)
  • Bei Bedarf Frühlingsblüher zurückschneiden.
  • Letzte Winterschutzabdeckung entfernen. Spätfrostgefährdete Stauden sollten besser noch mit Schachtel oder einer Vlieshaube vor Nachfrösten geschützt werden.
  • Frostschutzabdeckungen sollten Sie niemals in der Morgensonne einer Frostnacht entfernen, sondern erst, wenn sich die Pflanzen sich langsam erwärmen konnten.
  • Wenn es die Witterung zulässt, können bereits Unempfindliche Sommerblüher gegen Ende des Monats ausgesät werden.
  • Erste Rasenpflege (erster Schnitt, anschließend vertikutieren und düngen). Gegen Mooswachstum ggf. in geringen Dosierungen Kalken (z.B. mit Kolomitkalk)
  • Die Zeit des Obstgehölzschnittes ist nun vorbei und Sie können die Obstgehölzstandorte mit Kompost düngen und abmulchen.
  • Bis zum Ende des Monats sind noch Pflanzung von Obstbäumen und Beerensträuchern möglich.

Jahreszeitenkalender – Mai

Stauden pflanzen, vorbeugend gegen Pilze und Schädlinge spritzen

  • Bepflanzungslücken im Staudenbeet mit Sommerblumen schließen.
  • Die Pflanzzeit für sommergrüne Laubgehölze ist nun vorüber.
  • Blumenzwiebeln und Knollen können nach den Eisheiligen problemlos ohne Schutz in den Boden gebracht werden.
  • Verblühte Fruchtstände von Zwiebelblumen beseitigen und grünes Blattwerk bis zum Vergilben an der Pflanze belassen.
  • Balkonblumen können nun gepflanzt werden.
  • Überwinterte Balkon- und Kübelpflanzen können nun auch ins Freie geräumt werden. Erst einmal aber noch einen geschützten Platz wählen (Gewöhnungsphase).
  • Wildtriebe bei Rosen entfernen.
  • Rasenschnitt als Mulchmaterial (2 – 3 cm) bei neu gepflanzten Blumen- und Gemüsepflanzen verwenden. Nach einigen Wochen (nach Zersetzung durch Bodenorganismen) wiederholen, damit ist zusätzlich für die teilweise Entsorgung des Schnittgutes gesorgt.
  • Frisch gepflanzte Obstgehölze sollten bei warmem und trockenem Wetter regelmäßig mit Wasser versorgt werden. Baumscheiben und zwischen Beerensträuchern mulchen.
  • Beerenobst pflegen (z.B. Halt geben durch anbinden, Unkraut entfernen, unter den Pflanzen Stroh oder Grasschnitt ausbringen).
  • Schädlingskontrolle und schonende –Bekämpfung.
  • Gehölzschnitt: Frühjahrsblüher sofort nach der Blüte (z.B. Forsythie, Ginster) und Sommerschnitt bei Apfel, Birne, Sauerkirsche usw.

Jahreszeitenkalender – Juni

Einsaaten, Heckenschnitt

  • Bei Balkon- und Kübelpflanzen die verblühten Pflanzenteile zurückschneiden und düngen (falls nicht bereits beider Pflanzung geschehen)
  • Den Rasen regelmäßig mähen.
  • Bei den Rosen, verblühte Blüten entfernen und auch später bei komplett abgeblühten Blütenständen, düngen und mulchen nicht vergessen.
  • Stauden: abgeblühte Blüten und Blütenstände zurückschneiden.
  • Einige Stauden (z.B. Rittersporn, Lupinen) nach der Blüte bis etwas über den Boden zurückschneiden, somit blühen sie erneut im Spätsommer.
  • Blumenzwiebeln: Blätter der abgeblühten Blumenzwiebeln entfernen.
  • Hecken (z.B. Hecken-Berberitze, Einfassungs-Buchs) schneiden, aber erst wenn die Vogelbrutzeit vorbei ist (Ihre Landesregelungen sollten Sie beachten) – Formschnitt.
  • Kernobst: Sommerschnitt durchführen.
  • Beerensträucher: bei Fruchtentwicklung ausreichend wässern.
  • Für alle die schon immer einen Gartenteich haben wollten, ist jetzt ist die Zeit für die Planung und das Anlegen des Teiches.

Jahreszeitenkalender – Juli

Erntezeit

  • Bei den Rosen und anderen Blütenpflanzen sollten die Abgeblühten Pflanzenteile zügig entfernt werden.
  • Stauden: Teilen, zurückschneiden neu auspflanzen und düngen.
  • Sommerblumenbeete düngen
  • Hochwachsend Stauden und Dahlien anbinden und stützen, damit sie nicht abknicken.
  • Rasen regelmäßig mähen (Tipp: bei großer Hitze nicht zu kurz schneiden) und bei Bedarf wässern.
    ⋅ Wildblumenwiese erstes Mal im Jahr mähen.
  • Gemüse rechtzeitig ernten, damit die Pflanze den jungen Früchten viel Kraft geben kann.
  • Erdbeeren pflanzen und nach der Ernte die Vorhandenen Ausläufer entfernen. Die Blätter sollten kräftig zurückgeschnitten werden, den Boden lockern und düngen, mulchen und wässern.
  • Beerensträucher: Nach der Ernte kräftig zurückschneiden.
  • Obstgehölze sollten bei zu starkem Fruchtbehang ggf. ausgedünnt werden, um somit viele gute Früchte ernten zu können.
  • Hecken: Formschnitt

Jahreszeitenkalender – August

Stauden rückschnitt

  • Pflanzen ausreichend gießen.
  • Rasenpflege: regelmäßig mähen (bei großer Hitze nicht zu kurz schneiden) und bei Bedarf wässern.
  • Bei den Stauden die abgeblühte Blüten zurückschneiden und nach vollständigem Verblühen komplette Triebe abschneiden.
  • Letzte Düngung im in diesem Jahr für: Stauden, Blumen und Rasen.
  • Hecken schneiden und falls geplant neue Hecken bald anpflanzen.
  • Erdbeeren für das nächste Jahr pflanzen.
  • Das erstes Obst ernten und falls nötig Obstgehölze zurückschneiden (Kirschen, Pfirsiche).
  • Stiefmütterchen auspflanzen.
  • Unkraut jäten

Jahreszeitenkalender – September

Teichpflege

  • Noch ist die Teichpflege in Badehose möglich. Pflanzen teilen, kürzen und schneiden.
  • Blumenzwiebeln, Nadel- und Obstgehölzen können ab Mitte September gepflanzt werden.
  • Sollte bei Trockenheit neu gepflanzt werden, muss regelmäßig gewässert werden.
  • Rasenansaat ist bis Mitte September möglich.
  • Letzte Düngung für dieses Jahr.
  • Um eine Vermehrung der Stauden (z.B. Margeriten) zu vermeiden, sollten diese bis auf den Boden zurückgeschnitten werden. Andere Stauden können bis zum Frühjahr stehen bleiben.
  • Obsternte.
  • Rasenpflege – vertikutieren, düngen, mähen.

Jahreszeitenkalender – Oktober

Alles wieder rein

  • Kübelpflanzen, Blumenkästen und die Gartenmöbel schützen. Auch winterharte Kübelpflanzen vor Frost schützen.
  • Bäume pflanzen
  • Rosen und Gehölze pflanzen
  • Blumenzwiebeln pflanzen
  • Staudenpflanzung langsam beenden
  • Letzter Pflegegang für Staudenbeete: Unkraut entfernen, Bodenlockerung, Mulchen. Gräser können stehen bleiben.
  • Bäume und Sträucher schneiden

Jahreszeitenkalender – November

Ideale Pflanzzeit für Laub- und Nadelgehölze

  • Staudenbeet, Zurückschneiden von abgestorbenen Pflanzenteilen.
  • Baum-, Hecken und Rosenpflanzungen.
  • Beste Zeit zu schneiden von Obstbäumen und Sträuchern.
  • Vor dem Frost, die letzten Blumenzwiebeln setzen.
  • Ein letztes Mal Rasen mähen.
  • Sind alle Blätter von den Bäumen, dass Laub vom Rasen entfernen.
  • Pampasgras hochnehmen und fest zusammenbinden.
  • Teiche: Seerosen entnehmen, Laub entfernen.
  • Das letztes Gemüse ernten und die Ernteabfälle kompostieren.
  • Wasserhähne und automatische Bewässerungsanlagen absperren und entwässern.

Jahreszeitenkalender – Dezember

Jetzt den Garten Winterfest machen

  • Vergessene Pumpen aus Wassertiefen kleiner als 80 cm ausbauen. Blätter, Zweige, Wasserpflanzenreste aus dem Teich entfernen.
  • Wasserbehälter und Terrakottatöpfe entleeren.
  • Wurzelschutz Kübelpflanzen.
  • Wasserleitungen absperren und entleeren, falls noch nicht geschehen. Wasserschläuche entwässern.
  • Pflanzzeit für Obstbäume und Beerensträucher bei offenem Boden.
  • Stützpfähle und Bindematerial kontrollieren und bei Bedarf ausbessern.
  • Vertrocknetes Obst vom Baum nehmen und im Hausmüll entsorgen, da diese meist Krankheitserreger enthalten, die nicht auf den Kompost gehören.
  • Pflege der Gartengeräte.
  • Spritzmittel und Dünger frostfrei lagern.
  • Wenn möglich jetzt Bäume fällen, da der Untergrund nicht so stark beschädigt wird.

Bestseller
Interessant & Wissenswert


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *