Skip to main content

Kamelien Pflegetipps

Camellia Japonica

Kamelien Pflegetipps – Die Camellia Japonica, in Deutschland besser bekannt als Kamelie, ist eine der bekanntesten Arten der Gattung Camellia. Oft genannt die Rose des Winters, gehört sie zu der Theaceae-Familie. Sie ist bekannt als die offizielle Staatsblume des US-Bundesstaates von Alabama. Es gibt viele Kulturen, die in verschiedenen Farben und Formen variieren. In freier Wildbahn findet man sie in Festlandchina (Shandong, Ost-Zhejiang), Taiwan, Süd-Korea und Süd-Japan. Sie wächst in Wäldern in Höhenlagen von 300 bis 1.100 Metern Höhe.

[amazon_link asins=’3800141450,3800158744,B0774SF2KM,B00EIPAN3C,3831900973,3404177401,3835402455,B077B36BXM,B013JRX74Q‘ template=’ProductCarousel‘ store=’meine-gartenwelt-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’5e2201dd-baf5-4bf9-b8c2-cffb5940b190′]

Kamelien – Pflege der Pflanzen

Bewässerung
Verwenden Sie zur Bewässerung abgestandenes und enthärtetes Wasser. Vermeiden Sie Leitungswasser, da dieses stark kalkhaltig ist. Wer eine Regentonne hat, sollte das Wasser daraus entnehmen. Passen Sie die Wassermenge der Größe der Pflanzen an. Achten Sie darauf, dass das Wasser nicht zu kalt ist, da die Wurzeln sonst absterben und die Kamelie die Blätter abwirft. Halten Sie den Boden leicht Feucht und bewässern Sie ihre Kamelien einmal wöchentlich. So wird die Erde nicht zu trocken und das Wasser kann auch die tiefer liegenden Wurzeln erreichen. Reduzieren Sie die Bewässerung sobald sich die ersten Knospen entwickelt haben.

Kamelien – Düngung

Nach der ersten Blüte sollte gedüngt werden. Ein bis zweimal die Woche sollte die Düngung mit einem speziellen Flüssigdünger erfolgen. Als Langzeit-Dünger kann Dünger für Rhododendronpflanzen eingesetzt werden. Alle zwei Wochen kann ein herkömmlicher Flüssigdünger mit hohem Stickstoffanteil zugesetzt werden. Reduzieren Sie die Düngung nach der Knospenbildung. Nach der Winterzeit haben Kamelien andere Ansprüche, da sie dann einen höheren Nährstoff- und Wasserbedarf benötigen.

Kultivierung und weiterführende Kamelien Pflegetipps

Ein beheiztes Wohnzimmer ist kein idealer Standort für die Pflanzen. Ein Kalthaus oder schwach beheizte Wintergärten bieten einen besseren Ort. Sie können im Freien gedeihen, bis die Temperatur unter -5 Grad fällt. Ist die Frostperiode vorbei, können Sie ihre Kamelien an windgeschützten Orten aufstellen. Kamelien benötigen Licht, sollten aber dennoch keiner starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Hierzulande werde Kamelien oft als Kübelpflanzen kultiviert. Sie bevorzugen Wintermilde Regionen, wie dem Oberrheingraben oder Küstenregionen im Freiland. Kühle Temperaturen beschleunigen das Wachstum. Diese sollten zwischen 9 und 15 Grad Celsius liegen, und nicht darüber hinaus.


Wir hoffen das wir Ihnen mit unserem Beitrag „Kamelien Pflegetipps“ helfen konnten.

Bestseller

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

nach oben