Skip to main content

Rasenpflege im Frühjahr – Nach dem Winter

Der Winter ist vorbei – Rasenpflege im Frühjahr

Der Winter ist vorüber und es ist an der Zeit den Rasen zu wecken und mit der Rasenpflege im Frühjahr zu beginnen. Man beginnt mit einem Laubbesen um die Rückstände des Winters grob zu beseitigen.

Da der Rasen in den weiteren Monaten bis zum nächsten Winter gut aussehen und schön grün bleiben soll, muss der Hobbygärtner Düngen und Mähen, sowie auch Vertikutieren und Wässern. Darüber hinaus muss auch das Unkraut beseitigt werden. Eine intensive Rasenpflege im Frühjahr lässt den Rasen für den Sommer wieder gut aussehen.

[amazon_link asins=’B07C1YCXV7,B01BYHMIPW,B00OB7SCY4,B00RQSNYXE,B07F8RFSQ8,B00L7TUP2Q,B00SWUUTEC,B006O5IHVO,B001UHO8O6,B0001E3W8M‘ template=’ProductCarousel‘ store=’meine-gartenwelt-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’c0e75cd9-a897-4db5-8a5f-0cec2bfa98cf‘]

Das Wichtigste zur Rasenpflege im Frühjahr

  • Viel Pflege
  • Vertikutieren, Düngen, sowie Mähen, Nachsähen und Wässern
  • Perfekte Wetterlage abwarten
  • Bodenanalyse durchführen und alle 3–4 Jahre wiederholen
  • Jährlich den pH-Wert des Erdbodens messen
  • Düngen an regnerischen Tagen
  • Düngergaben der Bodenqualität anpassen
  • Gründliches Rechen
  • Kahle und braune Stellen nachsähen
  • In Trockenphasen mehr wässern

Die richtige Rasenpflege im Frühjahr

Damit der Rasen einen guten Start in den Sommer hat, empfiehlt es sich diesen auf eine Halmlänge von circa drei Zentimeter zu mähen. Streuen Sie das Schnittgut anschließend zum Beispiel auf ihre Beete. Vertikutieren Sie Flächen, die sehr stark mit Unkraut befallen sind. So wird der Rasen mit Licht, Luft und wichtigen Nährstoffen versorgt. Kahle Stellen werden mit einem Rechen aufgelockert und danach wird die Erde glatt gezogen.

Anschließend trägt man Komposterde auf. Sehr wichtig bei der Rasenpflege ist auch das wässern. Ideal ist der Einsatz eines Regners. Halten Sie die Samen auf der Fläche für etwa einen Monat feucht. Nutzen Sie einen speziellen Rasendünger, bekommt der rasen für den Frühling ausreichend Nährstoffe und sieht gepflegt aus.

Das Wichtigste in Kürze zu

Verwenden Sie einen Rasenmäher mit einem leistungsfähigen Seitenauswurf, damit der Rasenschnitt liegen bleiben kann. Beim Vertikutieren dürfen die Messer weder zu tief in den Untergrund einschneiden, noch den Boden aufkratzen. Damit die richtige Düngermenge verwendet wird und diese gleichmäßig verteilt werden kann, ist ein Schleuderstreuer empfehlenswert. Ein Düngewagen ist bei einem großen Rasen eine gute Wahl, mit dem sich exakt die Anzahl der Gramm pro Quadratmeter düngen lässt.

Fazit

Wer die oben beschriebenen Tipps beherzigt, kann den heimischen Rasen nach dem Winter perfekt pflegen und für den Frühling startklar machen. Nur dann erfreut man sich an einem schönen Garten, der zum Entspannen einlädt.


Wir hoffen das wir Ihnen mit unserem Beitrag „Rasenpflege im Frühjahr – Nach dem Winter“ helfen konnten.


Bestseller

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

nach oben